Biografie

Karl Schaper

Biographische Übersicht

 

1920 Geboren in Berel, Kreis Wolfenbüttel/Niedersachsen

1945-1953 Studium an der Kustakademie Düsseldorf bei Ewald Mataré

und an der Werkkunstschule Kassel bei Arnold Bode

1951 Studienaufenthalt an der Académie de la Grand Chaumière

in Paris bei Fernand Léger

1952 Preis der Ausstellung "Eisen und Stahl"

1953-1980 Lehramt

1980 Niedersächsiches Kunststipendium

1985 Stipendiat der Villa Massimo, Rom

1987 Kunstpreis der SPD-Fraktion im Niedersächsichen Landtag

1989 Gastatelier Villa Romana, Florenz

1995 Preis der Sparkassenstiftung Hannover

2008 Karl Schaper stirbt in Apelnstedt bei Wolfenbüttel

 

Veröffentlichungen über

Karl Schaper, eine Auswahl:

 

Bode, Ursula:

Von Holzbriefen und Handtüchern, in: Karl Schaper (Katalog), Kunstverein Salzgitter 1977

Büchner, Joachim:

Vorwort, in: Karl Schaper (Katalog), Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel 1982

Büchner, Joachim:

Aus einer Rede für Karl Schaper, in: Karl Schaper (Katalog), Sprengel Museum Hannover 1988

Burmeister, Joachim:

Über Busbecq, Fischart, Schaper, in: Karl Schaper, versteckt, verschlüsselt, vorgezeigt (Katalog). Landesvertretung Niedersachsen, Bonn 1993

Ganseforth, Heinrich:

Reibungszone Harkenbleck, in: Reibungszone Harkenbleck (Katalog), Hemmingen 1986

Gassen, Richard W.:

Unter diesen Umständen - unter welchen Umständen, in: Karl Schaper (Katalog), Wilhelm Hack-Museum, Ludwigshafen 1986

Gassen, Richard W:

Postalia et alia, in: Karl Schaper, Objekte und Bilder (Katalog), Deutsches Postmuseum, Frankfurt am Main. Heidelberg 1991

Gilmann, Sander L.:

Karl Schaper: Life Among the Sugar-beets, in: Karl Schaper (Katalog), Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel 1982

Happel, Reinhold:

Zur Ausstellung, in: Karl Schaper – Arbeiten 1948-1990 (Katalog), Kunstverein Braunschweig 1990

Hauck, Maria:

Susanne und Karl Schaper, Zeitgewebe, in: (Katalog) Galerie Kirchencampus, Wolfenbüttel 1999

Jüdes, Rudolf:

Rudolf Jüdes an Karl Schaper, in: Karl Schaper (Katalog), Kunsthalle Wilhelmshaven 1974

Junge, Henrike:

an meyn liebes Deutschland - Karl Schapers Gedanken zur deutschen Frage, in: Karl Schaper – Arbeiten 1948-1990 (Katalog), Kunstverein Braunschweig 1990

Künstler in Niedersachsen,

Katalog – Ankäufe des Landes seit 1976, Kunstverein Hannover 1983

Lingner, Karl-Heinz:

Zu dieser Ausstellung, in: Karl Schaper (Katalog), Kunstverein Celle 1972

 

 

1984 in Apelnstedt

1987

1980er Jahre

Lufft, Peter:

Bemerkungen über Karl Schaper, in: Karl Schaper (Katalog), Kunstverein Celle 1972

Lufft, Peter:

in: Karl Schaper (Katalog), Galerie Tautz, Braunschweig 1984

Mersmann, Heinrich:

Vorwort, in: Karl Schaper (Katalog), Kunstverein Salzgitter 1977

Petersen, Asmus:

Aspekte einer Freundschaft unter dem Einfluß von Kunst ... , in: Karl Schaper (Katalog), Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel 1982

Puvogel, Renate:

Kunstmaler und Balladendichter, in: Karl Schaper (Katalog), Sprengel Museum Hannover 1988

Raabe, Paul:

Karl Schapers Holzbriefe, in: Brusberg-Berichte 17, Galerie Brusberg, Hannover 1973

Roh, Juliane:

Deutsche Bildteppiche der Gegenwart, Bd. 21, Hans-Schnee-kluth-Verlag, Darmstadt 1955

Ronte, Dieter:

Karl Schaper und seine Aquarelle, in: Karl Schaper – versteckt, verschlüsselt, vorgezeigt (Katalog), Bonn 1993

Sello, Katrin:

Zu dieser Ausstellung, in: 12 Bild-

hauer in Niedersachsen (Katalog), Kunstverein Hannover 1985

Stadtmüller, Klaus:

Vorwort, in: Karl Schaper, Feld und Grau, Davids Drucke, Göttingen 1992

Ulrichs, Timm:

Geschichte und Gesichte. Zu Karl Schapers Environment „Sibylle von Cumae“, in: Karl Schaper (Katalog), Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel 1982

Winter, Peter:

Karl Schaper, in: das kunstwerk 1 XXVII, 1974

Winter, Peter:

Karl Schaper, in: das kunstwerk 2 XLI, 1988

Zerull, Ludwig:

Das Niedersächsische in der Kunst?, in: Niedersächsische Kunstpreisträger, Kunstverein Hannover 1981

Zerull, Ludwig:

Karl Schaper (Monographie), Niedrsächsische Künstler der Gegenwart Bd. 24, Westermann Verlag, Baunschweig 1984

Copyright © 2013 Alle Rechte vorbehalten